Neue Kommentare

    Read the Printed Word!

    Blogbesucher

    seiten statistiken

    Archive

    [Neu im RuB] Neuzugänge #4

    Halli hallo ihr Lieben,

    in den letzten Tagen sind wieder ein paar neue Bücher bei mir eingezogen 😀 Es waren alles Schnäppchen, keines hab ich zum regulären Preis gekauft und dementsprechend freue ich mich so sehr darüber 🙂 Als erstes ist der Fantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind Postkartenkalender bei mir eingezogen. Endlich!!! Hab ihn jetzt schon länger gesucht, und nun bin ich fündig geworden. Und dann war er auch noch reduziert :O Glück muss der Mensch haben 🙂

    Desweiteren sind eingezogen der Manga zu Clockwork Princess von Cassandra Clare und Pastworld von Ian Beck. Auch diese beiden Bücher habe ich reduziert bekommen ♥♥

     

    Pastworld

    Der größte Themenpark, der je errichtet wurde! Im London des Jahres 2048 gibt es eine atemberaubend reale Welt – DIE WELT DES 19. JAHRHUNDERTS.
    Caleb ist eigentlich nur Tourist in Pastworld. Doch er gerät in einen Hinterhalt und steht plötzlich unter Mordverdacht – ein Verbrechen, worauf im Viktorianischen London die Todesstrafe steht …

    Eve ist in Pastworld aufgewachsen und ahnt nichts von der Existenz einer Außenwelt. Doch sie spürt den Atem eines schattenhaften Verfolgers, flieht vor einer unsichtbaren, tödlichen Bedrohung.

    Calebs und Eves Fluchtwege kreuzen sich und ihre Schicksale werden untrennbar miteinander verbunden – denn als Kreatur der Vergangenheit und der Zukunft ist das Phantom Caleb und Eve der Schlüssel zum Überleben und zugleich die größte Gefahr, der sie sich stellen müssen!

     

    Clockwork Princess

    The Threat of Motmain´s Infernal Devices looms as the Shadowhunters race to work out a way to counteract the mechanical monsters. Meanwhile, plans for Tessa´s Marriage to Jem are underway, despite her Fiancé´s failing health and the unresolved feelings between her and Will. When Tessa is captured, Will must leave his Comrade behind to save the woman they both love… But with the final missing Piece – Tessa herself – in Mortmain´s possession, can anything stop his plot for revenge?

     

     

    Vor kurzem bin ich auf die Dark Heroine Reihe von Abigail Gibbs gestoßen. Und kurz nachdem ich sie entdeckt habe, musste ich feststellen, dass sie bei arvelle.de sogar im Angebot waren 🙂 So musste ich sie natürlich bestellen 😉

    Dark Heroine 1 – Dinner mit einem Vampir

    Die 18-jährige Violet gerät in die Fänge des charismatischen Kaspar. Er ist ein Mörder. Er ist ein Vampir. Und er hat Pläne mit ihr, die die Welt aus den Angeln heben können.

     

    Dark Heroine 2 – Autumn Rose

    Die junge Autumn Rose ist anders. Sie hat magische Kräfte. Sie hat düstere Träume. Und einen Feind, der sich das nimmt, was er will. Um jeden Preis.

     

    Schon seit langem möchte ich endlich die Geheimnisse des Nicholas Flamel von Michael Scott lesen. Aber irgendwie bin ich nie dazu gekommen, mir die Bücher zu holen. Es waren immer andere Bücher wichtiger :O Doch nun hatte arvelle.de Band 5 und 6 als Hardcover Ausgaben im Angebot. Da konnte ich diesmal wirklich nicht vorbei 🙂 Jetzt muss ich nur noch schauen, das ich Band 1 bis 4 auch noch günstig bekomme, und dann steht dem Lesen nichts mehr im Wege 🙂

    Die Geheimnisse des Nicholas Flamel – Der schwarze Hexenmeister

    Sophie wusste nicht mehr, was sie glauben sollte. Josh hatte sich von Anfang an geweigert, den Flamels zu vertrauen. Vielleicht hatte er recht gehabt. Vielleicht war die Entscheidung, mit Dee zu gehen, die richtige gewesen. Der Gedanke, der ihr plötzlich kam, jagte ihr einen Schauer über den Rücken: Was, wenn sie in diesem jahrhundertealten Krieg auf der falschen Seite stand?

    Die Zwillinge wurden getrennt – ganz wie die uralte Prophezeiung es vorhergesagt hat – und das Ende der Welt ist nah. Sophie ist völlig verzweifelt, dass ihr Bruder Josh sich endgültig auf die Seite des dunklen Magiers Dee geschlagen hat. Und immer mehr scheint sich zu verwischen, was gut und böse ist, was richtig oder falsch…

     

    Die Geheimnisse des Nicholas Flamel – Die silberne Magierin

    Die Worte auf der Tafel verblassten langsam und Josh hielt wieder nur einen glatten grünen Stein in der Hand. Er drehte sich um und schaute hinüber zu dem Mädchen, das sein Zwilling war, und sie nickten beide. „Es ist soweit“, flüsterte er. „Einer, um die Welt zu retten. Einer, um sie zu zerstören.“

    Nach schweren Zerwürfnissen sind die Zwillinge Josh und Sophie nun endlich wieder vereint. Während Nicholas und Perenelle Flamel mit ihren letzten verbleibenden Kräften versuchen, die moderne Welt vor den Monstern zu retten, die auf Alcatraz freigesetzt werden, reisen Josh und Sophie zehntausend Jahre weit in die Vergangenheit. Hier – auf der legendären Insel Danu Talis – wird sich das Schicksal aller Zeiten entscheiden.

     

    Das waren aber garantiert nicht die letzten Bücher für diesen Monat 😀

    Viel Spaß noch und bis bald
    Eure Melli


    Verwandte Beiträge :


    [Rezension] Alice im Zombieland – Showalter, Gena

    OT : Alice in Zombieland
    Reihe : The White Rabbit Chronicles 1
    Genre : Young Adult, Fantasy
    Autor : Gena Showalter
    Verlag : Mira Taschenbuch
    ISBN : 978-3-86278-986-3
    Seiten : 411
    Ausgabe : Hardcover
    Preis : € 14,99
    DEV* : Januar 2014

    *DEV = Deutsche Erstveröffentlichung

    Gelesen : 22.01. – 31.01.2017


     
    Kurzbeschreibung :

    An ihrem sechzehnten Geburtstag sieht Alice „Ali“ Bell eine Wolke, die die Form eines weißen Kaninchens hat. Kurz darauf passiert, was Alice nie für möglich gehalten hätte: Ihre Eltern, ihre Schwester und sie werden von Zombies angegriffen. Nur Alice überlebt. Sie zieht zu ihren Großeltern nach Birmingham und fängt an einer neuen Schule an. Um ihre Familie zu rächen, will Ali lernen, Untote zu besiegen. Um zu überleben, muss sie dem undurchsichtigsten Typ an der Asher High vertrauen: Cole Holland weiß, wie man Zombies jagt. Aber er hat selbst Geheimnisse; und es scheint, dass die größten Gefahren dort lauern, wo Ali sie am wenigsten vermutet …

     

    Der erste Satz :

    Hätte mir jemand gesagt, dass sich mein gesamtes Leben von einem Herzschlag zum nächsten völlig umkehren würde, ich hätte denjenigen ausgelacht.

     
    Meine Meinung :

    Ich ♥ Alice im Wunderland. Wie hätte ich denn da bitte schön an diesem Buch bzw. dieser Serie vorbeikommen können? Eben, gar nicht 😀 Das Cover hat mich gleich gefesselt. Ich liebe es, da es schon so düster und mystisch rüberkommt. Was ich total klasse finde, dass die Originalcover beibehalten wurden. Einfach megaschön!!

    Die Geschichte wird uns von Alice „Ali“ selbst erzählt. Die „Ich-Perspektiven“ mag ich sehr, da ich mich dort noch mehr in die Figuren hineinversetzen kann. Und so durchlebte ich mit Ali zusammen ihr Abenteuer. Zu Beginn gibt es ein kurzes Resümee unserer Protagonistin. Allein das machte schon richtig Lust aufs lesen. Von Gena Showalter habe ich schon anderes gelesen und mag ihren Schreibstil sehr. Die Story fließt nur so dahin. Wenn man einmal angefangen hat zu lesen, kann man auch nicht mehr aufhören.

    Auch die Charaktere sind wieder klasse ausgearbeitet. Sie haben alle ihre Macken und sind doch liebenswert. Einige davon sind leicht zu durchschauen, andere wiederum sind mysteriös und man kann sie erstmal nicht einordnen. Die Anzahl der Protagonisten hält sich in Grenzen, was ich gut finde, da wenn es zuviele sind, man doch sehr leicht den Überblick verlieren kann.

    Die Spannung nimmt kontinuierlich zu und es bleibt dann auch bis zum Ende interessant. Es gibt auch eins/zwei Wendungen, die man so vielleicht nicht vorhergesehen hat.

    Was mir noch sehr gefallen hat, war, dass für jeden etwas dabei ist. Es gibt eine Liebesgeschichte, Action bei den Kampfszenen, fantastisches durch die Zombies und doch kommt auch der Humor nicht zu kurz. Tolle Mischung!!

     
    Fazit:

    Grandioser Serienauftakt!! Ein absolut empfehlenswertes Buch. Spannend, mystisch, traurig, aber auch lustig, pure gute Unterhaltung! Alles in allem super.

     
    Bewertung :


    Verwandte Beiträge :


    [Rezension] Gezeichnet – Cast, P. C. und Kristin

    Reihe : House of Night 1
    Genre : Fantasy
    Autor : P. C. und Kristin Cast
    Verlag : Fischer FJB
    ISBN : 978-3-596-86003-6
    Seiten : 463
    Ausgabe : Hardcover
    Preis : € 16,95
    DEV : Dezember 2009

    DEV = Deutsche Erstveröffentlichung


    Kurzbeschreibung :

    Als auf der Stirn der 16jährigen Zoey Redbird eine saphirblaue Mondsichel aufscheint, weiß sie, dass ihr nicht viel Zeit bleibt, um ins House of Night, das Internat für Vampyre, zu kommen. Denn jetzt ist sie Gezeichnet. Im House of Night soll sie zu einem richtigen Vampyr ausgebildet werden – vorausgesetzt, dass sie die Wandlung überlebt. Zoey ist absolut nicht begeistert davon, ein neues Leben anfangen zu müssen, so ganz ohne ihre Freunde – das einzig Gute ist, dass ihr unerträglicher Stiefvater sie dort nicht mehr nerven kann.
    Aber Zoey ist kein gewöhnlicher Vampyr – sie ist eine Auserwählte der Vampyrgöttin Nyx. Und sie ist nicht die Einzige im House of Night mit besonderen Fähigkeiten…

    Der erste Satz :

    Gerade als ich dachte, noch schlimmer kann dieser Tag nicht werden, sah ich den toten Typen neben meinem Schließfach stehen.

    Meine Meinung :

    Ein Blickfang ist die Aufmachung des Buches. Mir gefällt sehr, das es an das Originalcover angepasst wurde. Auf der Innenseite des Umschlags ist ein Poster abgedruckt das man sammeln kann. In den weiteren Bänden befinden sich noch einige weitere davon. Ein weiterer Hingucker ist die Innengestaltung der Buchdeckel, sie ist knallpink und mit Ornamenten versehen. Diese finden sich sowohl auf dem Cover, als auch bei den Kapitelanfängen wieder und ziehen sich so durch das ganze Buch.

    Die Geschichte wird aus Zoeys Sicht, aus der Ich-Perspektive, erzählt. Der Stil ist locker und flüssig zu lesen, teils pubertär, aber ich fand das für die Geschichte an sich sehr passend. Es dreht sich schließlich alles um eine 16jährige und die Veränderungen in ihrem Leben. Diese sind sehr einschlägig, denn sie wurde gezeichnet. Daraufhin muss sie sofort ihre alte Schule verlassen und in das House of Night einziehen. Sie hat Angst, was sie dort erwarten und ob sie neue Freunde finden wird. Denn eigentlich möchte sie einfach nur ein ganz normaler Teenager sein, was nun als Jungvampyr nicht mehr funktioniert. Und da sie kein normaler Jungvampyr ist, sondern schon von Beginn an was Besonderes, mit ihrem ausgefüllten Mal, ist klar, dass das es ihr nicht unbedingt einfacher machen wird. Zu Beginn werden sehr detailliert die neuen Charaktere und Begebenheiten eingeführt, genauso wie die Rituale. Ich fand das allerdings nicht störend sondern eher interessant. Mich hat es nicht abgeschreckt oder langweilig blättern lassen, sondern ich konnte direkt eintauchen. Die Spannung baut sich langsam auf, bis sie gegen Ende dann in den Höhepunkt fließt. Auch den Schluss fand ich sehr rund und gut. Denn er macht Lust auf den zweiten Band.

    Zoeys Charakter wurde sehr detailliert dargestellt. Da wir die Geschichte von ihr direkt hören, wäre es auch schlimm, wenn es anders wäre. Ihre Mutter und ihr Stiefvater werden sehr oberflächlich dargestellt. Nachdem Zoey gezeichnet wurde, denken sie nur noch daran, was die Nachbarn und die ach so wichtigen Kirchenältesten wohl denken. Aber keinen Augenblick wird auf Zoey eingegangen. Ich konnte gut nachempfinden, warum sie zu ihrer Großmutter flüchtet, die sie von ganzem Herzen liebt. Die Oma war schon immer Zoeys Rettungsanker gewesen, der ihr einfach Halt und Sicherheit, sowie Liebe gab. Erst recht nachdem ihre Mutter wieder geheiratet hatte.

    Die Charaktere aus dem House of Night, hier speziell die neuen Freunde von Zoey, sind alle liebevoll gezeichnet. Man muss sie einfach ins Herz schließen. Diese vier, Stevie Ray, Damien, Shaunee und Erin, geben Zoey den Halt, den sie sonst von ihrer Großmutter bekommen hat. In ihnen findet sie wirkliche Freunde. Und mit Neferet, der Hohepriesterin und ihre Mentorin, hat sie jemanden gefunden, der sie zu schätzen weiß und sieht, wie besonders sie ist, weil sie ist, wer sie ist.

    Reihenfolge :

    • Gezeichnet
    • Betrogen
    • Erwählt
    • Ungezähmt
    • Gejagt
    • Versucht
    • Verbrannt
    • Geweckt
    • Bestimmt
    • Verloren
    • Entfesselt
    • Erlöst

    Desweiteren gibt es mittlerweile noch vier Zusatzbände.

    Fazit :

    Ein toller Auftaktband, der mich gut unterhalten hat. Nun bin ich auf die Fortsetzung gespannt.

    Bewertung :


    Verwandte Beiträge :